Eine kleine Abwechslung im Alltag

Eine Weltreise in anderer Form
Bildrechte: Privat

Eigentlich wollten die Kinder zwischen sechs und 12 Jahren "In 80 Tagen um die Welt" reisen, doch aufgrund der Corona-Pandemie musste die Evangelische Jugend Hersbruck die Pfingstfreizeit absagen.

Aber nun erfolgt die Weltreise eben in anderer Form: Den Auftakt bildet ein Stationsspiel am Dienstag, 25. Mai, zwischen 14 und 17.30 Uhr zwischen dem Wasserspielplatz und der Brücke zum Propsteiweg und auf dem Selneckerplatz. Die Teilnehmenden spielen mit einfachen Materialien Spiele aus aller Welt und erfahren dabei Informationen über diese. Laufzettel liegen an den Stationen aus und am Selneckerplatz kann dieser gegen einen kleinen kühlenden Dank eingetauscht werden. Es kann immer eine Familie oder Einzelperson mit einer befreundeten Person gleichzeitig an den Stationen teilnehmen. Da der Abstand von 1,5 Meter nicht immer eingehalten werden kann, bitte Mund-Nasenmasken tragen. Beim Warten wird darum gebeten Abstand zu halten. Gegenstände werden desinfiziert oder nur einmal benutzt. Am Mittwoch, 26. Mai, ab 10 Uhr bis Donnerstag, 27. Mai, um 18 Uhr kann an einem Länderquiz teilgenommen werden. Im Innenstadtbereich von Hersbruck werden 20 Plakate mit Fragen und jeweils drei möglichen Antworten an Laternen aufgehängt. Ein Flyer für die Antworten liegt in der Stadtkirche aus. Alle, die am 27. Mai zwischen 16 und 18 Uhr ans Selneckerhaus kommen und den Flyer mit den Antworten abgeben, erhalten einen kleinen kühlenden Dank. Schließlich werden die Pfingstferien am Sonntag, 6. Juni, um 15.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Stadtkirche Hersbruck abgeschlossen. Es geht um die Menschen der Welt und wie sie alle wunderbar gemacht sind.

Copyright (c) 2021 Verlag Nürnberger Presse, Ausgabe 22.05.2021