Kleines Wort mit großer Wirkung

Familiengottesdienst zum Erntedank
Bildrechte: Privat

Was passiert, wenn das kleine Wort "Danke" sich versteckt? Die Sonne verliert ihren Glanz und ihre Wärme, selbst im Sommer ist es kalt und es herrscht eine raue Atmosphäre. Alles verliert seine froh machenden Farben und seine Seele: Das "kleine Wort" stand im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes an Erntedank in der Stadtkirche. Das kleine Wort versteckte sich in einem Baum und weckte die Lust der Vögel, die darin lebten. Sie zwitscherten so laut, dass ein blinder Mensch sie hörte. Er sprach das kleine Wort laut aus: "Danke" für den Gesang und für sein Gehör.

Damit kehrte das kleine, altmodische Wort zurück in die Welt und veränderte sie: Mehr Wertschätzung entstand und die Erkenntnis, dass Gott den Menschen nur das Gute wünscht. Klein und Groß erinnerten sich in der Stadtkirche an Situationen, in denen sie aus vollem Herzen "Danke" gesagt haben. Die Erinnerung hielten die Teilnehmer auf Folien fest und hingen sie nach dem Gottesdienst als Girlande vor der Stadtkirche auf.

Copyright (c) 2021 Verlag Nürnberger Presse, Ausgabe 05.10.2021