Mehr Christbäume denn je

Christbaumsammlung 2021
Bildrechte: privat

Trotz oder vielleicht sogar wegen der Corona-Pandemie haben auch in diesem Jahr viele Haushalte in Hersbruck und Altensittenbach ihre ausrangierten Christbäume den fleißigen Helferinnen und Helfer der evangelischen Kirchengemeinde Altensittenbach und der evangelischen Jugend Hersbruck übergeben. Im Gebiet der Stadt- und Johanneskirche fuhren sie rund 350 Haushalte an und sammelten allein in Altensittenbach 151 Bäume ein und damit sogar vier mehr als im vergangenen Jahr.

Bei beiden Aktionen wurden die strengen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten. Pfarrer Gerhard Metzger freute sich über das sehr große Engagement des Vereins „Sittenbächer Kirwa“. Der erste Vorsitzende des Vereins, Stefan Neuner, hatte alles hervorragend organisiert. Dadurch konnten die vielen Bäume in knapp zwei Stunden durch die Helfer und die beiden Fahrer Stefan Sperber und Jonas Schwarz nach Ellenbach zur Familie Walter zum Häckseln gebracht werden.

Der Jugenddiakon der Stadtkirche, Jochen Tetzlaff, war diesmal zwei Tage unterwegs, um die Aktion in Corona-Zeiten gut über die Bühne zu bringen. Er bedankte sich schließlich bei Familie Walter für das Häckseln und bei der Gartenbaumschule Geiger für den Häcksler. Alles in allem sei die Aktion nicht zuletzt auch ein wichtiger Beitrag zur Gewinnung von alternativer Energie.

Copyright (c) 2021 Hersbrucker Zeitung, Ausgabe 18.01.2021