"Tag des Kinderliedes" macht Station

Daniel Dorfkind bringt frischen Wind mit.
Bildrechte Martin Christ

Mitsingen: Geraldino und Daniel Dorfkind im Selneckerhaus.

Auch 2023 macht der Tag des Kinderliedes in Mittelfranken Station im Selneckerhaus. Am Samstag, 28. Januar, heißt es um 16 Uhr: Singen macht glücklich und ist laut Forschung außerdem "Kraftfutter für Kindergehirne"!

Dieses Mal kommt Daniel Dorfkind aus Rheinland-Pfalz nach Hersbruck ins Selneckerhaus. Er bringt frischen Wind in die Kinderliedermacher-Szene. Seine fröhlichen Songs sind mit viel Liebe gemacht und begeistern die ganze Familie. Ein Ohrenschmaus für kleine und große Musikgenießer, heißt es in der Mitteilung der Evangelischen Jugend.

Und natürlich ist Geraldino auch wieder dabei, er düst mit Pop und Folk durch die Kindermusikwelt und singt gemeinsam mit dem Publikum. Kleine Mitmachaktionen und Songgeschichten mit Riesenbildtafeln sind ebenso im Gepäck wie eine neue Mini-CD im Gepäck. Das wird ein Musikabenteuer für Klein und Groß!

Abwechselnd stehen die beiden Kinderliedermacher auf der Bühne und feiern mit den Kindern gemeinsam den "Tag des Kinderliedes". Ein Mitsing-Spaß für alle Menschen von 4 bis 99 Jahren.

Info

Karten zu 8 Euro können unter jugend.hersbruck@elkb.de bei der Evangelischen Jugend bestellt werden. Diese liegen unter dem Bestellnamen an der Tageskasse bereit. Einlass ab 15.30 Uhr.

Copyright (c) 2023 Verlag Nürnberger Presse, Ausgabe 18.01.2023

Tag des Kinderlieds
Bildrechte Evang.-Luth. Kirchengemeinde Hersbruck Stadtkirche