Herzlich willkommen

Aktuelles

Spieletreff
Bildrechte: Evangelische Jugend Hersbruck-Stadtkirche

Lange Zeit durfte der Spieletreff in der Stadtkirche sich nicht mehr treffen, weil die Hygienevorgaben nicht eingehalten werden konnten. Mit der 3G-Regel ist dies wieder im Selneckerhaus bei der Stadtkirche in Hersbruck möglich.

Die Referenten: Pfarrer Alexander, Moderator Michael Schubert, Pfarrerin Kathrin Klinger und Dr. Wolfram Gröschel (v. links).
Bildrechte: Hans Peter Miehling (Hersbrucker Zeitung)
Veranstaltung mit Diskussion zum ärztlich assistierten Suizid fand viele Interessierte

Vor gut eineinhalb Jahren hatte das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil zum strafrechtlichen Verbot der Suizidassistenz klar Stellung bezogen und einen Prozess in Gang gesetzt, der Juristen, Ärzte, Politiker, Ethiker und Kirchenvertreter vor enorme Herausforderungen stellt. Lösungen sind noch nicht in Sicht. Die öffentliche Diskussion ist coronaauflagenbedingt in Vortrags- und Diskussionsabenden für weite Kreise der Bevölkerung bislang nicht möglich.

Susanne Drese berät bei verschiedenen Suchtfällen.
Bildrechte: Iris Lederer (Hersbrucker Zeitung)
Suchtberatungsstelle der Diakonie: Beschränkungen durch Corona verstärkten Abhängigkeiten

"Kontaktbeschränkungen, Kurzarbeit, erhöhte Belastungen auf engem Wohnraum, wirtschaftliche Sorgen – das führt zu einer Zunahme beziehungsweise Verstärkung von Angststörungen, Depressionen und Abhängigkeitserkrankungen", sagt Susanne Drese von der Suchtberatungsstelle in Hersbruck. Corona habe die Möglichkeiten, Ressourcen zum Umgang mit Belastungen zu nutzen, gestoppt.

Sabine Kerschbaumer von der Diakonie Hersbruck berät erwachsene Migranten.
Bildrechte: Iris Lederer (Hersbrucker Zeitung)

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer in Hersbruck verzeichnet weiter hohe Beratungszahlen

Jedes Jahr informiert die Diakonie über ihre Tätigkeit in diesem wichtigen Bereich. Die Bundesarbeitsgemeinschaft fordert "eine Entlastung der Beratungsstellen und eine Aufstockung des MBE-Haushalts zur Sicherstellung hoher Qualitätsstandards, damit weiterhin ein qualitativ hochwertiges Beratungsangebot gewährleistet wird."

Evangelische Jugend Stadt- und Johanneskirche sowie Hersbrucker Zeitung luden am Plärrer zur U18-Wahl ein
Bildrechte: Evangelische Jugend Hersbruck Stadtkirche
Evangelische Jugend Stadt- und Johanneskirche sowie Hersbrucker Zeitung luden am Plärrer zur U18-Wahl ein

Die ersten Wähler standen schon vor Schulanfang bereit, um ihre Kreuzchen auf dem Wahlschein zu machen. Dann trudelten reihenweise Schulklassen ein. Doch auch am Nachmittag riss der Wählerstrom nicht ab. Immer wieder kamen Jugendliche, teils mit ihren Eltern, um ihre Stimme abzugeben.

Orgelmusik zur Mittagszeit Herbst 2021
Bildrechte: Evang.-luth. Kirchengemeinde Hersbruck Stadtkirche

Jeweils samstags von 11:00 – 11:30 Uhr, Stadtkirche Hersbruck

18. September                       Maximilian Hutzler (Eschenbach)

25. September                       Silke Kupper (Lauf)

02. Oktober                            Magdalena Simon (Velden)

09. Oktober                            Lars Amann (Weiden)

Eintritt frei – Spenden erbeten. Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der 3G-Regel statt. Testmöglichkeiten werden nicht angeboten.

Weitere Konzerte sind in Planung.

Susanne Deuschle leitet den ambulanten Pflegedienst der Diakoniestationen in Hersbruck.
Bildrechte: I. Lederer (Hersbrucker Zeitung)

Nach dem "Corona-Schock" kehrt auch in der Tagespflege wieder mehr Alltag ein – Keine vollständige Öffnung

"Im letzten Jahr erfuhren wir freitags nachmittags, dass wegen steigender Coronazahlen und Ausgangsbeschränkungen ab Montag die Tagespflege geschlossen werden muss", berichtet Susanne Deuschle, Leiterin des ambulanten Pflegedienstes der Vereinigten Diakoniestationen in Hersbruck. "Es war ein Schock für die Besucher, ihre Angehörigen und die Pflegekräfte und wir hatten anfangs große Bedenken, ob wir diese Herausforderung überhaupt bewältigen können".

Zwischenräume
Bildrechte: Referat Spiritualität in der Hauptabteilung Seelsorge Projekt Ökumenische Alltagsexerzitien

Ökumenische Alltags-Exerzitien an 5 Dienstag-Abenden im September / Oktober 2021 im Selneckerhaus

ZWISCHENRÄUME

Es gibt keinen Raum ohne Gott. Gott zeigt sich in meinem Umfeld zwischen den täglichen Heraus¬forderungen und Aufgaben, zwischen Sofa und Esstisch, zwischen Ruhe und Hast und in den Zeiten, die ich mir zwischendurch für ihn nehme. Gott öffnet Zwischenräume, damit wir den Weg zu ihm finden. Zwischen Himmel und Erde gibt es eine Verbindung, einen Spalt, der sich nie mehr schließt.

Psychoonkologin Sabine Pflumm (vorne Mitte) berät Krebspatienten und ihre Angehörigen in Hersbruck. Darüber freuen sich von links Björn Bracher (Diakonie), Edith Heinz und Christine Albert (Brustkrebs-Selbsthilfegruppe per noi), Markus Besseler (Bayerische Krebsgesellschaft) und Detlef Edelmann (Diakonie).
Bildrechte: Katja Bub (Hersbrucker Zeitung)

Bayerische Krebsgesellschaft bietet in Kooperation mit Diakonischem Werk Sprechstunden in Hersbruck und Neumarkt an

Gute Nachricht für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen: Die Zukunft der psychoonkologischen Beratungsstelle im Landkreis ist gesichert. Künftig berät in Hersbruck die Bayerische Krebsgesellschaft, die dazu eine Kooperation mit dem Diakonischen Werk Altdorf-Hersbruck-Neumarkt geschlossen hat.