Herzlich willkommen

in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde der Stadtkirche Hersbruck.

Schön, dass Sie hier sind!

Wir sind eine Gemeinde, in der es vieles zu entdecken gibt: Gottesdienste, Gruppen und Kreise, vielfältige Musik, Kinder, Jugend, Senioren und viele andere. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Hier im Internet. Und vor allem live vor Ort!

Aktuelles

Der neue Kirchenführer für die Stadtkirche Hersbruck ist da. Er wird vom Kirchbauverein herausgegeben, der die Kirchengemeinde bei Erhalt und Pflege der Stadtkirche durch Mitgliedbeiträge und Spenden finanziell unterstützt.Vorgestellt wird der neue Kirchenführer im Kirchweih-Gottesdienst am 21. Oktober 2018 um 10:00 Uhr. Auf 36 Seiten bietet er fachkundige Erläuterungen und zahlreiche Aufnahmen der bedeutenden Kunstwerke in unserer Kirche.
Herrliche Tage verbrachten die Hersbrucker bei ihren Freunden in Plau.
Bildrechte: Privat

Seit 39 Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen der Stadtkirchengemeinde Hersbruck und der Kirchengemeinde in Plau.

Eine Gruppe von Mitgliedern aus der Stadtkirchengemeinde hat sich auf den Weg gemacht, um ihre Plauer Partnergemeinde zu besuchen. Das Programm organisierten Carmen und Henning Schulz sowie Brunhilde und Harald Kleinert.

Hermann Keim (links) gab neue Erkenntnisse zu Chorgestühl und Stiftungsurkunde in der Spitalkirche an den Hersbrucker Bauausschuss weiter.
Bildrechte: A. Pitsch (Hersbrucker Zeitung)

Hersbrucker Bauausschuss hatte Gesamtplaner für die Spitalkirche zu Ortstermin eingeladen – Neue Erkenntnisse über Holzbemalung und Elisabeth-Altar

Seit einiger Zeit nimmt gleich eine ganze Horde an Experten das Hersbrucker "Schmuckkästchen", wie Bürgermeister Robert Ilg die Spitalkirche nennt, genauestens unter die Lupe: Bei den Voruntersuchungen zur Sanierung und Restaurierung des mittelalterlichen Gebäudes kamen neue, interessante Erkenntnisse zu Tage, die dem Bauausschuss des Stadtrates bei einem Ortstermin präsentiert wurden.

Der Happurger Posaunenchor mit Dirigentin Anna Mörtel feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag.
Bildrechte: M. Münster (Hersbrucker Zeitung)

Posaunenchor Happurg feierte seinen 50. Geburtstag und lud zugleich zum Posaunentag ein – Chöre aus dem gesamtem Dekanat kamen

Der Happurger Posaunenchor feiert 50. Geburtstag. Und so haben sich die Posaunenchöre des gesamten Dekanats auf den Weg in die Happurger St. Georgskirche gemacht, um dort den Geburtstag und zugleich auch den Posaunentag zu feiern. Rund 270 Bläser sorgten dabei für gewaltige Klänge.