Glück aus Klängen

"Herr, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name!"
Bildrechte: Susanne Pflaumer (Hersbrucker Zeitung)

Besondere Gottesdienste zu besonderen Kirchenfesten sind nichts Besonderes – zur Gestaltung eines besonderen Sonntags in der "festarmen" Sommerzeit bedarf es aber einer besonderen Idee.

Kirchenmusikdirektor Gerd Kötter hatte sie: Man nehme Kantorin Heidi Brettschneider mit ihrer Selnecker-Kantorei, setze Maximilian Hutzler an die Orgel und garniere mit Percussionist Christoph Naucke (rechts im Bild). Unter der liturgischen Leitung von Pfarrer Thomas Lichteneber gelang diesem Kreativ-Team ein wahrhaft besonderes Gotteslob. Orientiert am 8. Psalm "Herr, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name!" (im Bild singt Heidi Brettschneider das Kantoren-Solo) durchwanderte die Kantorei den ganzen Kirchenraum, sang Barockes und Zeitgenössisches, improvisierte – organisiert von Gerd Kötter, unterstützt von Orgel und Schlagwerk – eindrucksvoll über ein afrikanisches Gebet und über die Predigt-Frage "Was ist der Mensch?". Von der chorischen Glockenimitation bis zur abschließenden Orgelimprovisation – es war ein klangsinnliches Erlebnis, ein spannungsvoller, beglückender Sonntagvormittag.

Copyright (c)2019 Verlag Nürnberger Presse, Ausgabe 19/07/2019