Lasst uns das Schweigen brechen … Eine Klangcollage aus Instrumenten, Texten und Gesang

Gesang und Instrument
Bildrechte: Privat

Dem Gedenken der Opfer des Lagers Hersbruck - ein Erinnerungsraum für ungehörte Stimmen

Die öffentliche Generalprobe findet am Samstag, 9. April 2022, um 19.30 Uhr in der Stadtkirche statt.

Der Dokumentationsverein KZ-Hersbruck e.V. und seine Projektpartner, die Stadt Hersbruck und der Landkreis Nürnberger Land haben einen Wettbewerb ausgelobt, der zur künstlerischen Auseinandersetzung aufruft.

Unser Wettbewerbs-Beitrag "Schweigen brechen" ist ein musikalischer Gedenk- und Konzertabend mit Lesungen aus Augenzeugenberichten und selbstverfassten Reflektionen.

Wir wollen versuchen, Licht in diese dunklen Stunden zu bringen.

Licht und Erinnerung. Gegen das Vergessen.

Wir möchten mit unserem Beitrag heute der Menschen,  die hier gelitten haben, in Würde gedenken.

Und wir wünschen uns, dass es uns gelingt,  uns allen ein Stück von der Würde zurückzugeben,  die - hier und woanders lange Jahre - gefehlt haben mag.

Das künstlerische Ensemble des Abends

Anna Späth, Rayka Wehner, Michaela Kirchner, Hans Treuheit