Telefon
Bildrechte: R. Sturm/pixelio.de

Das Pfarramt ist in den Sommerferien vom 1. bis 19. August geschlossen.

Das Dekant ist von Dienstag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

An den Wochenenden sind in dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten folgende Pfarrer telefonisch für Sie erreichbar:
 

30./31. Juli 2022 Pfarrer Lichteneber, Telefon 09151-81316

06./07. August 2022 Dekan Schäfer, Telefon 09151-81314

13./14. August 2022 Pfarrer Lichteneber, Telefon 09151-81316

20./21. August 2022 Pfarrer Kleinlein, Telefon 09151-2314

27./28. August 2022 Pfarrer Lichteneber, Telefon 09151-81316

 

 

 

 

» Weitere Kontaktdaten finden Sie hier ...

Das sind die Mitglieder der frisch gewählten Dekanatsjugendkammer.
Bildrechte: Privat

Sommerkonvent in Grafenbuch: Neue Dekanatsjugendkammer ist in ihr Amt eingeführt

Unter dem Thema "Schöpfung genießen" hat der Sommerkonvent, das Delegiertentreffen der Jugend im Dekanatsbezirk Hersbruck, in Grafenbuch stattgefunden. Neben Workshops wie Waldbaden, Naturyoga, einer Pflanzaktion und Schwimmen gab es theologische Impulse und praktische Überlegungen zur Bewahrung der Schöpfung.

Jeden Mittwoch um halb drei
Bildrechte: Bracher (Hersbrucker Zeitung)

"Die geflüchteten Menschen aus der Ukraine benötigen einen öffentlichen Treff, an dem sie sich ungezwungen bei Kaffee und Kuchen austauschen und vernetzen können", erklärt Hanna Schröter vom Diakonischen Werk. Seit Ende April treffen sich jeden Mittwoch zwischen 14.30 und 16.30 Uhr rund 25 Menschen aus der Ukraine im Selneckerhaus. "Bürgermeister Ilg hat innerhalb kürzester Zeit Räumlichkeiten für uns organisiert, die wir nun kostenfrei nutzen können", ergänzt Anna Lemmes vom Komm.

Noris Brass
Bildrechte: Noris Brass

Das Blechbläserensemble "Noris Brass" spielt am 29. Mai um 19 Uhr in der Hersbrucker Stadtkirche ein Konzert

Fünf Trompeten, zwei Hörner, vier Posaunen, Tuba, Pauken und Schlagzeug – eine große Besetzung und eine lange Geschichte: Das feiern "Noris Brass" mit ihrem organisatorischen Leiter Helmut Schmidt in einem Konzert.

2005 stieß der japanische Tubist Susumu Kakizoe als musikalischer Leiter zu den ausgebildeten Berufsmusikern. Wie hat er seitdem an Mensch und Musik gefeilt?